Rheinorange in Sicht

Bezirk Niederrhein bezieht Schifferbörse

Es ist soweit! Der IGBCE Bezirk Niederrhein öffnet seine Türen am neuen Standort. Wir verbinden hier Tradition und Moderne. Unser Bürogebäude und Tagungsraum: Die Schifferbörse, ein Ort, den der Zusammenschluss der Frachtschiffer Ende des 19. Jahrhunderts forderte, um nicht von Maklern und Industriellen betrogen zu werden. In Spitzenzeiten betrug hier der Kohlehandel ca. 80 % des Handelsaufkommens.

@ Guido Freisewinkel - IG BCE

Rheinorange ist der Name einer 1992 in Duisburg-Kaßlerfeld errichteten Skulptur an der Mündung der Ruhr in den Rhein bei Rheinkilometer 780. Sie wurde von dem Kölner Bildhauer Lutz Fritsch aus Stahl gefertigt und bildet eine Landmarke

Unsere Adresse: Gustav-Sander-Platz 1, 47119 Duisburg

Der Duisburger Hafenarbeiter Gustav Sander war aktiver Gewerkschafter vom Kaiserreich bis zur Machtübernahme der Nationalsozialisten. In den 50er Jahren der jungen Bundesrepublik Deutschland, war er regionaler DGB-Vorsitzender und Bundestagsabgeordneter.

Unsere Zukunft: Die Landmarke Rheinorange an der Ruhrmündung, vor unserer Haustür, weist auf den Duisburger Hafen. Der größte Binnenhafen Europas ist ein wichtiger Industrie-, Technologie- und Logistikstandort.

Dies alles ist die neue Heimat für unsere sechs Gewerkschaftssekretäre, einen Serviceassistenten und fünf Teamassistentinnen. Und natürlich hat auch das Rechtschutz-Regionalbüro Nordrhein mit unseren beiden Rechtschutzsekretären und deren Assistentinnen in der ersten Etage eine adäquate Bleibe bezogen.

„Wir sind froh, jetzt alle Kolleginnen und Kollegen an einem Ort zusammen zu haben“, so Matthias Jakobs, Bezirksleiter des Bezirks Niederrhein. „Dies bringt enorme Vorteile und positive Effekte bei der Betreuung unserer Mitglieder in den Betrieben und in der Fläche! Und zusätzlich garantiert es eine bessere Erreichbarkeit des Bezirks.“

Das ganze Team freut sich darauf, die Mitglieder in den neuen Büros begrüßen zu können. Aber auch hier gelten nach wie vor noch immer die Corona-Schutzmaßnahmen und Bedingungen; ohne vorherige Anmeldung geht nach wie vor nichts!

 

Nach oben