Tarifpolitische Mittagspause Chempark Uerdingen

Es wird Zeit - weil Du es wert bist!

Unter dem Motto "Es wird Zeit - weil Du es wert bist!" rief der IG BCE-Bezirk Niederrhein zur tarifpolitischen Mittagspause am 8. November 2019 auf. Bei bestem Herbstwetter versammelten sich über 300 Kolleginnen und Kollegen am Tor 1, um lautstark ihrem Unmut über das Verhalten der Arbeitgeber in den ersten Verhandlungsrunden Ausdruck zu verleihen.

Ulrich Walter

Tarifpolitische MIttagspause 08.11.19

Matthias Jakobs (Bezirksleiter IGBCE-Bezirk Niederrhein) begrüßte die Anwesenden und stellte die Tarifforderungen und deren Entstehung vor. Der Forderungskatalog entstand auf Basis der Rückmeldung aus den Betrieben sowie der bereits in der letzten Tarifrunde vereinbarten Roadmap 4.0. „An letzteres können sich die Arbeitgebervertreter in dieser Tarifverhandlung aber nicht mehr erinnern“, so Matthias Jakobs. Er forderte die Arbeitgeber unter starkem Beifall auf, endlich in eine konstruktive Verhandlung einzutreten, wie wir es im Rahmen unserer Sozialpartnerschaft gewohnt sind. „Wir brauchen attraktive Arbeitsbedingungen, um dem Fachkräftemangel effektiv entgegenzuwirken, dazu gehört eine gesunde Arbeitszeitsouveränität der Beschäftigten“, so Matthias Jakobs weiter.

Landesbezirkssekretär Andreas Jansen stellte das teilweise skandalöse Verhalten einiger Arbeitgebervertreter dar. „Der von den Arbeitgebern angestellte Vergleich der aktuellen wirtschaftlichen Situation mit der Wirtschaftskrise von 2009 entbehrt jeglicher Realität, sagte Andreas Jansen. Er forderte die Arbeitgeber mit den Worten „die Zeit läuft ab“ auf, endlich in konstruktive und innovative Gespräche einzutreten, um für die Beschäftigten der chemischen Industrie einen angemessen und wertschätzenden Tarifabschluss zu erzielen.

Tarifkommissionsmitglied Manuela Strauch von Lanxess äußerte ebenfalls ihr absolutes Unverständnis über das bisherige Verhalten der Arbeitgeberseite in der laufenden Tarifverhandlung. „Man hat den Eindruck, die Arbeitgeber hören die zur Diskussion stehenden Themen das allererste Mal“, sagte Manuela Strauch, „obwohl die gleichen Personen am Tisch sitzen, wie in der letzten Verhandlungsrunde an deren Ende die Roadmap 4.0 stand.“

Die heutige Veranstaltung ist ein klares Signal an die Arbeitgeber, sagte Matthias Jakobs in seinem Schlusswort. „Wir sind mit unseren hochorganisierten Chemiebetrieben in unserem Bezirk gut aufgestellt“, so Jakobs weiter. Er dankte den Anwesenden auf der Bühne sowie den Vertrauensleuten, Betriebsratsmitgliedern und besonders den Mitarbeiterinnen der BR-Büros für ihre Unterstützung.

Nach oben